Project Description

TU Dortmund, Deutschland
Beleuchtung mit BLV STATURION® arena

Objekt:
Die Sportanlagen der Technischen Universität Dortmund, der zweitgrößten technischen Universität in Nordrhein Westfalen, sollten nach jahrelanger Planung umfangreich saniert werden.

Herausforderung:
Das vorhandene Flutlicht der Sportfelder und Kleinanlagen sollte erneuert werden, darunter alle Scheinwerfer für die Groß- und Kleinspielfelder sowie der Soccer-Cages. Ziel dabei war es, entsprechende Lichtszenen sowie eine homogene Beleuchtung zu realisieren. Die IBR FLUTLICHT GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der UNTERNEHMENSGRUPPE RÖßLER GmbH, übernahm dabei für den Generalunternehmer STRABAG Sportstättenbau GmbH die Erneuerung und den Neubau verschiedener Beleuchtungsanlagen und holte BLV STATURION® als Beleuchtungsmarke mit ins Boot.

Installation:
Für eine optimale Umsetzung der geplanten Sanierungsarbeiten kamen asymmetrische Planflächenstrahler zum Einsatz, die mit dem Leuchtmittel STATURION® arena bestückt wurden.
Die Lampen sind sowohl für ihre hohe Effizienz und Lichtausbeute als auch die hohe Konstanz von Lichtstrom und Lichtfarbe über die Lebensdauer hinweg bekannt.
Nach wie vor wird die STATURION® Produktreihe am Unternehmensstandort in Deutschland gefertigt.

„Als Komplettanbieter von sowohl LED- als auch konventioneller Beleuchtung für Sportstätten beraten wir unsere Kunden umfassend zu den Vorteilen und Stärken der jeweiligen Beleuchtungslösungen. Dieses Projekt ist ein gutes Bespiel dafür, dass manche Zielsetzungen durch konventionelle Systeme besser realisiert werden können.“

Daniel Gandara Gil, Sales Manager BLV STATURION®

Zurück zur Übersicht