Nachhaltiges Engagement

Wir bieten mit Lightcycle nachhaltigen Service!

Seit dem 1. Februar 2021 ist BLV eine Marke, die von Ushio Germany vertrieben wird. Die Recyclingmaßnahmen bleiben davon unberührt.
Ihre BLV Altlampen können Sie einfach an einer von tausenden Lightcycle Sammelstellen abgeben. Damit helfen Sie, wichtige Ressourcen zu schonen, denn über 90 Prozent der Bestandteile von Altlampen können wiederverwertet werden.
Sammelstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Das auf Elektro- und Elektronikgeräten abgebildete Symbol der durchgestrichenen Mülltonne weist darauf hin, dass das jeweilige Gerät am Ende seiner Lebensdauer nicht in den Hausmüll gegeben werden darf.  Prüfen Sie, ob das Elektro- oder Elektronikgerät weiterverwendet, repariert, verkauft oder verschenkt werden kann, um Abfälle zu vermeiden.

Ist eine Entsorgung notwendig, geben Sie das Elektro- und Elektronikaltgerät (EAG) bei einer kommunalen Sammelstelle oder bei größeren Geschäften mit Elektro- oder Elektronikgerätesortiment im stationären Handel oder über den Online-Handel ab. Befinden sich auf dem EAG personenbezogene Daten, so löschen Sie die Daten bitte vor der Abgabe.

Händler

Wir bieten unseren Händlern mit Lightcycle nachhaltigen Rücknahmeservice.

Wie andere Elektro-Altgeräte müssen ausgediente LED- und Energiesparlampen separat entsorgt werden.

Immer mehr Handelsunternehmen und Onlinehändler sind verpflichtet, Altlampen und Elektroaltgeräte von Ihren Endkunden kostenlos zurück zu nehmen und darauf am Point of Sale hinzuweisen.

Wir unterstützen Sie dabei, diesen Service anzubieten.  Zusammen mit Lightcycle, dem führenden Rücknahmesystem Deutschlands, bieten wir Ihnen Rücknahme und fachgerechtes Recycling der Altlampen an.

So erfüllen Sie als Händler Ihre gesetzlichen Pflichten und helfen, wichtige Ressourcen zu schonen: Bis zu 90 Prozent der Bestandteile von Altlampen können wiederverwertet werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.lightcycle.de

Gewerbliche

Wir bieten unseren gewerblichen Kunden nachhaltigen Rücknahmeservice und helfen gesetzliche Pflichten einfach zu erfüllen.

Wie andere Elektro-Altgeräte müssen ausgediente LED- und Gasentladungslampen separat entsorgt werden. Der entsorgungspflichtige Besitzer dieser Altgeräte hat nach ElektroG II § 30 die Altgeräte dem Hersteller zu übergeben oder der stiftung ear die von ihm recycelten, verwerteten oder exportierten Altgeräte mitzuteilen.
Damit Sie Ihre Pflichten ganz einfach erfüllen können, stellen wir mit Lightcycle über 400 Großmengensammelstellen zur Abgabe in Ihrer Nähe zur Verfügung. Hier können Sie ganz einfach Ihre Altlampen – ohne Mitteilungsaufwand an die stiftung ear – zurückbringen. So entsorgen Sie sicher sowie einfach und tragen damit bei, wertvolle Rohstoffe zu schonen, denn über 90 Prozent der Bestandteile von Altlampen können wiederverwertet werden.
Für Mengen ab einer Tonne Altlampen bietet Lightcycle einen Abholservice an. Dieser Service gilt übrigens auch für Altleuchten. Ihre nächstgelegene Großmengensammelstelle finden Sie hier.

Für alle europäischen Länder gilt:

Seit dem Inkrafttreten der europäischen Direktive 2002/96/EC, die die Entsorgung von elektrischen und elektronischen Produkten regelt, sind in allen Mitgliedsstaaten der EU Gesellschaften gegründet worden, die die Entsorgung der Lampen organisieren.

Die Ushio Germany GmbH ist in Deutschland für die relevanten Produkte bei der Stiftung elektro-altgeräte register (ear) – WEEE-Nr. DE 20008578 – sowie in  Großbritannien und Estland als Hersteller registriert. Die jeweiligen Sammelstellen finden Sie unter den entsprechenden Links.
In allen anderen Ländern müssen sich die jeweiligen Importeure für die Marke BLV registrieren lassen.

Großbritannien –  Recolight Limited – www.recolight.co.uk

Estonia –  Ekogaisma – www.ekogaisma.ee

Waren von nicht registrierten Herstellern dürfen nicht mehr vertrieben werden!

7. Novelle der Verpackungsverordnung

Gemäß Verpackungsverordnung sind Hersteller oder Vertreiber von Verkaufsverpackungen seit 1991 verpflichtet, sämtliche in Deutschland vertriebenen und beim Endverbraucher oder vergleichbaren Anfallstellen anfallenden Verkaufsverpackungen zurückzunehmen und einer Verwertung zuzuführen. Bis vor ein paar Jahren war dafür das Duale System (Der Grüne Punkt) alleine zuständig.

Mit der Änderung der Verpackungsverordnung wird ab dem 01.01.2015 für Hersteller die Beteiligung an einem oder mehreren Befreiungssystemen in Deutschland grundsätzlich zur Pflicht, soweit Verkaufsverpackungen in Verkehr gebracht werden, welche typischerweise beim privaten Endverbraucher (Haushaltungen und vergleichbare Anfallstellen) anfallen. Andernfalls droht ein Bußgeld bis zu 50.000,- EUR. Die Unternehmer können jetzt zwischen mehreren Anbietern von Rücknahmesystemen wählen. Da die Systemteilnahme verpflichtend ist, kann auf die Kennzeichnung „Grüner Punkt“ verzichtet werden.

Unsere Firma Ushio Germany GmbH hat sich entschieden, am Dualen System Zentek, Köln (www.Zentek.de) teilzunehmen. Unsere dortige Kundennummer ist 1306239. Das Duale System Zentek führt in Deutschland die Erfassung von Verkaufsverpackungen CO2-neutral durch und leistet somit einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz.